Suche

SV Lassing – FC Ausseerland 1:2 (1:1)

Aktualisiert: Sept 13

Tore: Andre Grill (41.); Alexander Pomberger (37.), Armin Schupfer (51.).


Mit sehr viel Spannung wurde das Bezirksderby beim SV LASSING, das gleichzeitig auch das Spitzenspiel der Unterliga Nord A war erwartet. Die Lassinger haben mit diesem Spiel, das auch zum Steirerkrone Spiel der Runde in der gesamten Steiermark, Bericht am Montag in der Steirerkrone, ausgewählt wurde, ihre brandneue Flutlichtanlage bei einem Bewerbsspiel erstmals in Betrieb genommen.


Zu dieser tollen Anlage und zu dem finanziellen und organisatorischen Aufwand, der hinter so einem Megaprojekt steht, gratulieren wir dem Lassinger Funktionärsteam ganz herzlich, trotz aller Widerstände ist es euch gelungen und die Anlage ist perfekt geworden.

Dass unsere Mannschaft aber nicht nur zum Gratulieren gekommen war, zeigte sich schon unmittelbar nach Spielbeginn, es entwickelte sich eine rassige, schnelle Partie, die sich anfangs hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Der SV Lassing hatte mehr Ballbesitz und versuchte das Spiel zu machen, der FCA in den Zweikämpfen und im Konter giftig und stets gefährlich. In Minute 23 dann der erste Aufreger, die Verteidigung des FCA vergaß einmal völlig auf Marlon Grill, der mutterseelenallein aus 6 Metern am langen Eck vorbeiköpfelte, das Glück des Tüchtigen stand uns in dieser Situation zur Seite. Der FCA machte es in Minute 36 dann viel besser, eine scharfe Freistoßflanke von Armin Schupfer fand am langen Eck Alexander Pomberger, der die perfekte Vorlage zum 0-1 versenkte. Die Lassinger, keineswegs geschockt, schlugen aber prompt zurück, nach einem Freistoß fühlte sich niemand für Andre Grill zuständig, der zum verdienten Ausgleich traf. Vor Seitenwechsel dann noch 2 Sitzer für den FCA, zuerst rutschte Niko Eder an einem Querpass von Christian Gamsjäger vorbei, dann traf Ali Pomberger mit einem Aufsitzer noch die Stange, da hatten die Lassinger gleich 2 Mal großes Glück.


Nach der Halbzeitpause übernahm der FCA gleich einmal das Kommando und wurde mit der 1-2 Führung durch Armin Schupfer belohnt. Die Lassinger vertändelten den Ball im Mittelfeld, der FCA schaltete blitzschnell um, in der 5 gegen 3 Situation ließen sich alle Verteidiger zurückfallen und unser Mittefeldstartege nahm sich ein Herz und traf präzise ins lange Eck. Danach wogte das Spiel hin und her, eine schnelle, technisch hochwertige Unterligapartie mit den etwas besseren Chancen für den FCA, Niko Eder rutschte in Minute 68 erneut ganz knapp an einem Stangler von Gamsjäger vorbei. In Minute 80 dann ein herber Rückschlag für die Heimischen, Kapitän und Spielgestalter Matthias Prommer verletzte sich ohne Fremdeinwirkung vermutlich schwerer, wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist und wünschen alles Gute und ein schnelles Comeback. Die letzten 10 Minuten waren dann wegen des knappen Spielstandes sehr hektisch und spannend, der FCA hätte es sich bei besserer Chancenauswertung viel leichter machen können, Chiristian Gamsjäger, Niko Eder und Ivan Jurisic ließen leider alle guten Gelegenheiten aus. Lassing war noch einmal aus einem abgefälschten Freistoß von Grill gefährlich, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und unbändigem Willen brachte das Halada- Simentschitsch Team den knappen, aber letztendlich verdienten Sieg über die 90 plus 5 Minuten und fuhr nach einer gefühlten Ewigkeit von 5 Jahren wieder einen Auswärtssieg bei unseren Freunden und Dauerrivalen ein.


Damit konnten wir uns mit dem dritten Sieg im dritten Spiel weiter im Spitzenfeld der wegen der spielfreien Wochen noch wenig aussagekräftigen Tabelle festsetzen und der perfekte Saisonstart konnte fortgesetzt werden.


Wenn es uns schon gelungen ist, die Lassinger Flutlichtpremiere zu verpatzen und nach ewig langen 5 Jahren wieder ein Auswärtsspiel im Lassinger Hochtal zu gewinnen, soll und muss es unser nächstes Ziel sein, die Unserie gegen unseren nächsten Gegner SV Thörl zu beenden. Am kommenden Freitag, den 18.9. um 19 Uhr kommen die Mürztaler in die Ausseer Christof Industries Arena und wir werden alles dafür tun, dass dieses Mal die Punkte in Aussee bleiben.


Kommt alle ins Stadion und unterstützt unsere Mannschaft!

#derbysieger #derbysieger #hey #hey #walkonfca