Suche

Niederlage in Pruggern

SV Pruggern – FC VIVAMAYR Ausseerland 1:0 (0:0). Tor: Aleksander Stoch (51.). Gestern setzte es für den FC VIVAMAYER Ausseerland trotz guter Leistung eine bitter 0-1 Niederlage beim SV - PRUGGERN.


Unser Team startete gut ins Spiel und hatte in Halbzeit 1 ca. 70 Prozent Ballbesitz, konnte aber die herausgespielten Möglichkeiten nicht nutzen. Christian Gamsjäger scheiterte 2 Mal, Niko Eder konnte einen Querpass von Michi Kraft nicht im Tor unterbringen und auch Dani Buchner und Armin Schupfers Weitschüsse trafen leider nicht ins Schwarze. Pruggern war vornehmlich mit Defensivaufgaben beschäftigt.


Gleich nach der Halbzeit dann die entscheidende Szene, ein Querpass von der linken Seite wird eigentlich schon geklärt, der Pressball am Sechzehner wird zur perfekten Vorlage und so steht der Pruggerer Stürmer plötzlich ganz alleine vor Torhüter Bruckenberger und trifft zur Führung. Der FCA wechselt dann 3 mal, probiert es mit vielen weiten Bällen in die Spitze, Pruggern kommt zur einen oder anderen Konterchance, die aber stets zur sicheren Beute unseres Goalies werden. Das Halada Team war zwar bis zum Ende spielbestimmend, wirklich zwingende Chancen konnten wir uns aber nicht mehr erarbeiten.


So blieb es beim 1-0, die Pruggerer gewinnen dank des Lucky Punches mit dem knappsten aller Ergebnisse. Unserer Mannschaft ist kein Vorwurf zu machen, gekämpft, gerackert, alles probiert aber leider kein Tor erzielt. Ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen, aber hätti wari bringt uns leider auch keine Punkte. Abhaken, Krone richten und nächste Woche im Heimspiel gegen TUS „Ennstaltrapez“ Admont besser machen!


Technischer Spielbericht: https://www.oefb.at/bewerbe/Spiel/Spielbericht/3177788/?SV-Steiner-Haustechnik-Pruggern-vs-FC-VIVAMAYR-AUSSEERLAND


Foto: SV Pruggern