top of page

Am Samstag findet das letzte Spiel des FC VIVAMAYR Ausseerland statt, wir gastieren um 14 Uhr beim SV Hinterberg. Zum vorgezogenen ersten Rückrundenspiel fahren wir mit einem großen 50 Sitzer Bus, einige Restplätze sind noch frei.


Anmeldung bitte bei Matthias Machherndl unter 0664/9262625.

Abfahrt ist um 10 Uhr beim Stadion, Unkostenbeitrag € 20,--


Unterstützen wir gemeinsam unsere Mannschaft, es wäre doch sehr cool, wenn es bei der gemeinsamen Heimreise etwas zu feiern gäbe!




SV Stainach-Grimming – FC VIVAMAYR Ausseerland 1:0 (1:0). Tore: Martin Neuper (33.). Auswärts läufts einfach nicht. In einer typischen 0-0 Partie auf bescheidenem Niveau von beiden Seiten nutzte Ex Ausseer Martin Neuper eine der sehr wenigen Chancen zum 1-0 Siegtreffer. Der FCA kämpfte tapfer, konnte sich aber keine zwingenden Chancen herausarbeiten. So bleibt nächste Woche nur noch eine Chance, in Hinterberg vor der Winterpause Auswärtspunkte aufs FCA Konto zu buchen.


Spielbericht StFV: https://www.oefb.at/bewerbe/Spiel/Spielbericht/3177791/?SV-Autohaus-Schnitzer-Stainach-Grimming-vs-FC-VIVAMAYR-AUSSEERLAND




FC VIVAMAYR Ausseerland – SV Haus 3:1 (2:1). Tore: Daniel Buchner (28), Niko Eder (38), Christian Gamsjäger (73); Simon Oberhamberger (11).


Der erhoffte und dringend benötigte Befreiungsschlag nach den schwierigen letzten Wochen. Das Spiel begann denkbar schlecht, der FCA schenkte den Gästen in Minute 11 durch einen katastrophalen Abwehrfehler das 0-1 und wirkte danach kurz verunsichert. Unser Team baute sich aber rasch selber wieder auf, statt Schuldzuweisungen kamen viele positive Anfeuerungen und so übernahmen wir ab Minute 20 die volle Kontrolle über das Spiel und erarbeiteten uns Chancen im Minutentakt. Folgerichtig traf Dani Buchner nach einem super Pass und feiner technischer Einzelleistung zum Ausgleich und unmittelbar nach dem Anstoß ließ Christian Gamsjäger die Megachance zum Führungstreffer aus. Diesen besorgte in Minute 38 Niko Eder, der den Ball aus kurzer Distanz ins Tor beförderte. Weiter gings wie auf einer schiefen Ebene Richtung Gästetor, das dritte Tor wollte aber vorerst nicht gelingen, es ging mit 2-1 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, der FCA dominierte die Partie und die Entlastungsangriffe der Gäste wurden noch weniger. Vorerst scheiterten die Weissenbacher Burschen noch am Torhüter oder der letzte Pass kam nicht an, in Minute 68 versenkte dann Christian Gamsjäger seine dritte Chance zum umjubelten 3-1. Die Hauser schwächten sich in der Folge druch ein rote Karte selber und brachten offensiv nichts mehr zu Stande. Der FCA spielte weiter mutig nach vorne, Ingo Temmel scheiterte mit einem Lattenpendler, das vierte Tor lag in der Luft, gelang aber nicht mehr. So blieb es nach 95 Minuten beim hochverdienten 3-1 Heimsieg, die Punkte bleiben im Ausseerland. Nach dem Tiefschlag folgte eine konzentrierte Leistung, nach und nach kehrte auch die Spielfreude zurück und am Ende hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung, das Team ließ sich auch vom Rückstand nicht beeindrucken und konnte auch spielerisch überzeugen. Jetzt gilt es, den Schwung auch in die zwei verbleibenden Auswärtspartien mitzunehmen und weiter fleissig Punkte zu sammeln. Herzliche Gratulation ans gesamte Team und an Gerhard Weissenbacher zu seinem ersten Sieg als Cheftrainer!

Der FCA war gestern für die Hauser kein guter Gegner, unsere U11 gewann am Nachmittag auswärts bei den Alterskollegen mit 11-1, herzliche Gratulation dazu! Den Sieg widmen wir unserem Wolfi Marl, der bei seiner Genesung einen kleinen Rückschlag erlitten hat, nach einem Check im Krankenhaus aber wieder zu Hause ist. Alles Gute, stay strong, wir haben mindestens eines für dich mitgetrunken! #walkonfca #Derbysieger


Spielbericht StFV: https://www.oefb.at/bewerbe/Spiel/Spielbericht/3177857/?FC-VIVAMAYR-AUSSEERLAND-vs-SV-Union-Haus-E-





bottom of page