FC Schladming – FC Ausseerland 2:1 (0:0)

Freitag, 3.11.2017, 19 Uhr, Athletic Area Schladming

Tore: Pedro Ortiz (62.), Niklas Brandstätter (68.); Christian Gamsjäger (91.)

Eine Niederlage gegen den Tabellenführer auf dessen Anlage, bei der trotzdem die positiven Aspekte überwiegen. Ohne Simon Mulej, Harti Seebacher, Marino Banovac, Klaus Mayerl und Philipp Wimmer gaben die FCA Jungs 95 Minuten Vollgas, kämpften wie die Löwen und mussten sich dem Herbstmeister nach heroischem Kampf geschlagen geben. 


Die Ennstaler waren das spielbestimmende Team, unsere disziplinierte Defensivleistung brachte diese aber an den Rand der Verzweiflung. Immer wieder mussten die Schladminger mangels Anspielstationen zurückspielen und konnten kaum zwingende Chancen herausspielen. Aus Standards entstand noch die meiste Gefahr, der letzte Pass misslang aber immer wieder, einen Fernschuss konnte Marco Rüscher mit einer Glanztat zur Ecke drehen. Auch nach Seitenwechsel vorerst ein ähnliches Bild, ehe Pedro Ortiz einen Abpraller aus 30 Metern volley unhaltbar versenkte. Einerseits ein Traumtor, andererseits aber auch ein Sonntagsschuss, der uns auf die Verliererstraße brachte. Wer weiß, ob die Parte ansonsten nicht torlos geendet hätte. Brandstätter traf dann 5 Minuten später per Kopf zum Doppelschlag, unser Team bewies aber Moral, steckte nie auf und hielt weiter gut dagegen. Nach toller Vorarbeit von Matthias Machherndl traf Christian Gamsjäger noch zum Anschlusstreffer, der letztlich aber leider zu spät kam.


In Summe ein völlig verdienter Sieg der Heimischen, aber eine moralisch, charakterlich und kämpferisch einwandfreie Leistung des Kopf Teams, jeder einzelne ist noch einmal an sein Limit gegangen, auch wenn wir nicht mit einem Punkt belohnt wurden, können wir doch mit erhobenem Haupt nach Hause reisen. 

SV St. Martin/G. – FC Ausseerland Juniors

Samstag, 14.4.2018, 16 Uhr, Sportplatz St. Martin am Grimming

Unsere Juniors machen nun einmal ein halbes Jahr Winterpause. Die haben sie sich nämlich auch verdient! Nach einem harten Aufprall im Erwachsenenfußball verdienten sie sich ihre ersten Sporen und holten mehr Punkte, als ihnen viele zugetraut hätten. Das wird im Frühjahr bestimmt so weitergehen. Wir freuen uns auf eure nächstes Auftritte!

FC Ausseerland – TUS Admont 2:3 (1:1).

Samstag, 28.10.2017, 19 Uhr, Christof Industries Arena Bad Aussee

Tore: Simon Mulej (23.), Klaus Mayerl (61.); Daniel Biljesko (30.), Philipp Danner (85.), Jakob Rahbar (90.).

Bittere Niederlage im letzten Heimspiel des Jahres. Obwohl der FCA zwei Mal in Führung ging, gab es gegen sehr engagiert auftretende Admonter keine Punkte. Der Beginn gehörte klar den Gästen, die praktisch vom Anpfiff an Druck machten. Chancen kamen dabei vorerst keine heraus, sodass der FCA nach und nach besser ins Spiel finden konnte und nach einer Viertelstunde sogar das bessere Team war. Der Führungstreffer durch Simon Mulej in der 22. Minute war zu diesem Zeitpunkt auch verdient. Unser Angriffsroutinier legte sich einen Abpraller, der kerzengerade vom Himmel fiel, unwiderstehlich mit der Brust vor und traf volley von der Strafraumgrenze zum 1:0. Nur sieben Minuten später gelang Daniel Biljesko nach einer Standardsituation mit folgender Unachtsamkeit in der Ausseer Defensive der Ausgleich. Kurz zuvor musste Simon Mulej leider mit einer Verletzung vom Platz. In der Folge plätscherte die Partie bis zur Pause dahin.

In der zweiten Spielzeit gab es vorerst ebenfalls keine Höhepunkte in einer guten, stellenweise auch hart geführten Partie. In der 54. Minute musste dann Kapitän Markus Stuhlar verletzt vom Platz. Dennoch gelang unserer jungen Elf die erneute Führung. Der eingewechselte Klaus Mayerl nahm sich in der 61. Minute ein Herz und zog aus 20 Metern ab. Der Ball wurde in der Folge unhaltbar abgefälscht und landete zum 2:1 im Admonter Tor.
Aus unerklärlichen Gründen zog sich unser Team danach weit zurück und überließ den immer stärker werdenden Gästen weitestgehend das Spiel. Vorerst hielt der Abwehrblock, gegen Spielende zeigten sich die Admonter aber auch physisch überlegen und gewannen einen Großteil der Zweikämpfe. Als Folge fing sich der FCA in der 85. Minute den Ausgleich aus einem Weitschuss ein und musste in der Schlussminute sogar noch den Siegestreffer der Gäste hinnehmen. Beide Male ließen unsere Defensivexperten den Gästen zu viel Platz. Schade um einen, oder möglicherweise drei Punkte, die wir einfahren können hätten. Aufgrund des Leistungseinbruchs in der letzten halben Stunde war der Sieg der Gäste aber letztlich verdient. Gratulation an den TUS Admont zum Sieg, wir freuen uns auf eine Revanche im Frühjahr.

 FC Ausseerland Juniors – SV Stainach-Grimming II 1:1 (0:0)

Samstag, 21.10.2017, 14 Uhr, Christof Industries Seestadion Altaussee

Tore: Matthias Machherndl (55.); Juro Bilobrk (77.)

Saisonausklang für unsere Juniors in Altaussee gegen die Stainacher Zweiergarnitur. Das Spiel ging von Beginn an in Richtung des Stainacher Tores, allerbeste Chancen wurden entweder vergeben oder unsere Burschen scheiterten am starken Stainacher Schlussmann. In Minute 55 erzielte dann Matthias Machherndl den verdienten Führungstreffer und es schien nur eine Frage der Zeit, bis wir diese ausbauen würden. Doch es kam anderes, wie so oft rächten sich die ausgelassenen Gelegenheiten und Stainach kam durch einen Kopfball von Bilobrk zum schmeichelhaften Ausgleich. Auch danach drängte unser Team auf den Führungstreffer, der aber nicht mehr gelang.


Fazit der Herbstsaison: Nach Anlaufschwierigkeiten im Erwachsenenfußball gut angekommen, einige Punkte aufs Konto gebucht und in den letzten Partien wieder etwas Lehrgeld bezahlt. Trotzdem, oder gerade deswegen, großes Lob an die Mannschaft und Trainer Peter Hiesl, die Entwicklung ist ganz klar positiv, unsere Youngsters haben den nächsten großen Schritt gut gemeistert und Ergebnisse und Tabellen sind in der ersten Saison dieser Entwicklungsmannschaft sowieso nebensächlich. Im Frühjahr folgen die nächsten Entwicklungsschritte und wir freuen uns schon jetzt darauf!

Unsere Damen & unsere Jugend

Damen: Pech gegen Tabellenführer

FC Ausserland – TUS Gröbming  0:1 

14.10.17, Christof Industries Arena BA

 

Bisherige Ergebnisse:

SV Wald – FC Ausseerland 0:4

TUS Gröbming – FC Ausseerland 4:0

FC Ausseerland – SV Aigen 9:0

U17: Auch im Saisonfinale stark!

SG Salzkammergut – Bruckmühl 6:1

26.10.; Christof Industries Seestadion AA

 

Tore: Philipp Sölkner, David Tadic, Dejan Mitrovic, Sven Jurisic, Daniel Salatovic.

 

Bisherige Ergebnisse:

SG Salzkammergut –SG Ranshofen 3:0

SG Munderfing – SG Salzkammergut 2:4

SG Salzkammergut – Seekirchen 1:1

Bruckmühl – SG Salzkammergut 0:1

SG Salzkammergut – Pöndorf 2:2

Laab/Ranshofer – SG Salzkammergut 4:0

SG Salzkammergut – SG Munderfing 4:1

SV Seekirchen – SG Salzkammergut 7:1

 

U14: Niederlage gegen Öblarn

SG Öblarn – FC Ausseerland 7:3

25.10.17, Christof Industries Arena BA

 

Tore: Sebastian Paric (3), Jonathan Danklmaier (2), Matthias Höflechner, Jonas Schweiger; Finn-Pirmin Pilz, Simon Perstl, Fabian Kogler.

 

Bisherige Ergebnisse:

Mitterndorf/Tauplitz – FC Ausseerland 1:1

FC Ausseerland – FC Schladming 4:5

SG Pruggern – FC Ausseerland 6:3

FC Ausseerland – SG Selzthal 2:6

TUS Gröbming – FC Ausseerland 7:2

FC Ausseerland – SV Rottenmann 1:3

U12: Niederlage gegen Haus

FC Ausseerland – SV Haus 0:4

21.10., Christof Industries Seestadion AA

 

Bisherige Ergebnisse:

SG Stein/Enns – FC Ausseerland 8:1

Aigen/Irdning – FC Ausseerland 2:2

SV Trieben – FC Ausseerland 1:2

FC Ausseerland – Gröbming 4:2

FC Ausseerland – Mitterndorf/Tauplitz 0:5

Stainach – FC Ausseerland 5:0

FC Ausseerland – Rottenmann 1:5

 

U10: Die nächsten Turniere

Sonntag, 22.10. 2017, 10 Uhr,

Grimming Stadion Bad Mitterndorf

 

 

U9 & U8: Die nächsten Turniere

U9:

 

Freitag, 27.10.2017, 15 Uhr,

Sportplatz Öblarn

 

U8:

Unsere neue U8 unter Vanessa Berghofer und Alexandra Machherndl steigt erst im Frühjahr ins Turniergeschehen ein.

 

seit 27.7.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Ausseerland