FC Ausseerland – FC Veitsch 3:0 (1:0)

Freitag, 20.4.2018, 19 Uhr, Christof Industries Arena Bad Aussee

Tore: Marino Banovac (31.), Anto Veselcic (46.), William Wallace (75.).

 

Der Befreiungsschlag ist geglückt, die ersten drei Punkte der Frühjahrssaison sind aufs FCA Konto gewandert. Das Lazarett hatte sich unter der Woche etwas gelichtet, Harti Seebacher, Dani Salatovic und Marco Rüscher wieder fit, Christian Gamsjäger wieder verfügbar, für Ivan Jurisic, Ilija Salatovic und Alex Pushkin hat es diesmal noch nicht gereicht, die drei sind aber am Weg zurück, hoffentlich können sie bald das Team wieder verstärken. Dafür gab es unter der Woche leider eine Hiobsbotschaft, die Verletzung von Matthias Machherndl hat sich als Kreuzbandriss herausgestellt, er wird Anfang nächster Woche operiert, alles Gute dafür und auch für den Weg zurück. 


Die Kopf- Truppe begann stark, setzte die Veitscher von Beginn an unter Druck, der starke Torhüter verhinderte in Minute 5 und 11 mit 2 Glanzparaden die fällige Führung. In Minute 31 war es dann soweit, ein einstudierter Standard, ein Freistoß von Anto Veselcic an die lange Stange, wo Innenverteidiger Marino Banovac heranrauschte und die Kugel per Kopf wuchtig versenkte. Danach ließ der FCA die Zügel etwas locker, die Veitscher konnten aber daraus keinen Vorteil ziehen. Nur einmal ließ Goalie Rüscher in Bedrängnis einen Flankenball fallen, der Rebound küsste die Außenstange. Damit ging es mit 1-0 in die Pause, Trainer Kopf ob der Nachlässigkeiten gegen Halbzeitende unzufrieden und mit einer etwas lauteren Ansprache in der Kabine. 


Das dürfte gewirkt haben, sofort nach Seitenwechsel tankte sich Anto Veselcic unwiderstehlich durch, überspielte 2 Verteidiger und zog aus 16 Metern einfach ab, die Kugel schlug unhaltbar neben der Stange ein. Nur 7 Minuten später die Chance zur endgültigen Entscheidung, Anto trat zu einem Elfmeter an, setzte den Ball aber um 30 cm am Gehäuse vorbei. Die Veitscher weiterhin fast nur mit Defensivaufgaben beschäftigt, kamen in der gesamten zweiten Halbzeit zu keiner einzigen reellen Torchance und so drückte Will Wallace in Minute 75 einen Abpraller aus kurzer Distanz zum Endstand in die Maschen. 
Fazit: Ein klipp und klar verdienter Sieg für den FCA, auch in der Höhe verdient, der uns viel Druck von den Schultern nimmt, alle 14 eingesetzten Spiele haben wieder wie letzte Woche mit vollstem Einsatz alles gegeben und wurden dieses Mal auch mit 3 Punkten belohnt. 


Wir widmen diesen Sieg unserem Matthias Machherndl und wünschen alles Gute für die Reha und das Comeback!

WSV/SC Liezen II – FC Ausseerland Juniors 11:1 (4:0)

Samstag, 21.4.2018, 13.30 Uhr, Birkenstadion Liezen (WSV-Platz)

Nach dem knappen 1:2 in St. Martin setzte es für unsere Juniors bei der mit Profis verstärkten Liezener B-Elf eine herbe Niederlage. Genauso wie vor einer Woche der FC Tauplitz (0:10) hatten auch die Juniors keine Chance. Kopf hoch - das sind nicht unsere Gegner! Nächste Woche schaut die Welt schon wieder anders aus!

ESV Mürzzuschlag – FC Ausseerland 2:1 (0:0)

Freitag, 24.4.2018, 17 Uhr, Sportplatz Mürzzuschlag

Tore: Markus Faschingbauer (73., Freistoß), Markus Ertl (89.); Marino Banovac (58.)

 

Sooooo schade, was heute unserer Kampfmannschaft in Mürzzuschlag widerfuhr, ist mit Worten fast nicht zu beschreiben. Mit dem allerletzten Aufgebot angereist, Harti Seebacher, Ilija Salatovic, Ivan Jurisic und Kevin Steiner allesamt verletzt, Christian Gamsjäger beruflich verhindert, heute früh meldete sich noch Goalie Marco Rüscher krank ab. Der junge Dominik Juric kam zu seinem Startelfdebüt und machte seine Sache ganz ausgezeichnet Die Juniors spielten zeitgleich, daher konnten wir nur 3 Ersatzspieler nominieren. Beim Aufwärmen verletzte sich zu allem Überdruss noch Alex Pushkin und musste kurzfristig ersetzt werden. Der FCA hatte in der ersten Halbzeit 2 Latten- und einen Stangentreffer zu verzeichnen, kurz vor Halbzeit die nächste Verletzung, Dani Salatovic muss vom Feld. 


Der FCA fightete weiter um jeden Zentimeter und ging in Minute 57 durch Marino Banovac sogar in Führung. In Minute 70 der Ausgleich durch einen Freistoß und in Minute 89 der völlig unverdiente 2-1 Todesstoß der Mürzzuschlager. In der Zeischenzeit verletzte sich auch noch zusätzlich Matthias Machherndl und musste durch den jungen Kilian Posch ersetzt werden, ebenfalls ein Debütant. Die Diagnose steht noch aus, gute Besserung Mattl. Mehr Pech kann man nicht haben, diese Mannschaft hat einen super Charakter, alles gegeben und dass man jetzt ohne Punkte heimreisen muss, ist extrem bitter. 


Den heutigen Tag müssen wir nach dem Motto Murphys Law abhaken, alles was schief gehen kann, geht schief. Trotzdem, oder gerade deswegen, wir sind stolz auf unsere Mannschaft und leiden mit euch, ihr werdet demnächst auch wieder mit Punkten belohnt werden! Info am Rande: Altersschnitt aller 14 eingesetzter Spieler 22,14 Jahre.

SV St. Martin/Grimming – FC Ausseerland 2:1 (2:0)

Samstag, 14.4.2018, 16 Uhr, Grimmingarena St. Martin am Grimming

Tore: Patrik Schupfer (20.), Alexander Tupi (36., Elfmeter); Christian Marl (86.).

 

Die FCA Juniors bestritten  ihren Meisterschaftsauftakt in St. Martin am Grimming und mussten sich nach guter Leistung mit 1-2 geschlagen geben. In den ersten 20 Minuten dominierte die Hiesl Truppe mit aggressivem Spiel und schönen Spielzügen, geriet durch den ersten Angriff nach einem Mondball und zwei Kopfbällen in Rückstand. Danach verpuffte der Anfangselan etwas und unser Team geriet durch einen Elfmeter mit 0-2 in Rückstand. 


Nach Seitenwechsel liessen unser Youngsters überhaupt nichts mehr zu und konnten in der Schlussphase noch einen Treffer durch Christian Marl aufholen. Leider war dies etwas zu spät und der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. Trotzdem, eine gute Leistung unserer blutjungen Truppe, der Altersschnitt von allen 14 eingesetzten Spielern betrug heute nur 17,92 Jahre, die Entwicklung passt auf jeden Fall. Dass der FCA den Titel Ausbildungsverein mehr als verdient, haben uns auch die heutigen Gegner wieder einmal bestätigt. 

AS Rom-Trainingscamp von 16. – 19. Juli 2018 in Bad Aussee

 

 

Tricks und Technik lernen, die Stars wie Francesco Totti oder Daniele De Rossi schon in ihrer Jugend beim AS Rom geübt haben ? Das bietet der FC Ausseerland wieder allen fußballbegeisterten Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren in den Sommerferien. Ziel der AS Rom Camps ist es, allen Teilnehmern schöne, erlebnisreiche Tage mit Sport und Spaß zu ermöglichen, bei denen sie unter Berücksichtigung von hohen Qualitätskriterien

ihre technischen, taktischen und motorischen Fähigkeiten auf bestmögliche Weise entfalten können


Wir bieten Euch folgende Leistungen:


F Training (2 Einheiten pro Tag) unter Leitung eines Trainers der Fußballschule des AS Rom
F Kleine Trainingsgruppen
F Exclusive Nike AS Rom-Sportbekleidung (1 Trikot, 1 Short,1 Paar Stutzen)
F Sportgerechte Ernährung beim gemeinsamen Mittagessen
F Torwarttraining
F Speziell auf die Zielgruppe abgestimmtes Halbzeitprogramm „Neben dem Platz…“
(z.B. Teamspiele, Kleiner Italienischkurs, Ernährungstipps)
F Turnier mit Urkundenverleihung und großer Abschlussfeier


Die Inhalte der beiden Trainingseinheiten pro Tag werden vom Trainerteam, den Altersgruppen entsprechend, umgesetzt.


Trainingsbeginn ist von Montag bis Donnerstag jew. um 9.30 Uhr, Ende des Camptages um 16.00 Uhr.


Zusatzangebot: Auswärtigen Teilnehmern bieten wir eine Übernachtungsmöglichkeit (von Sonntag bis Donnerstag)
in Mehrbettzimmern mit Frühstück/Abendessen, Transport zum Fußballplatz und Beaufsichtigung im JUFA Hotel Altaussee. Alle Teilnehmer mit Übernachtung erhalten einen zweiten Trikotsatz.


Ansprechpartner vor Ort ist Christian Köberl, Jugendleiter FC Ausseerland, Tel: 0043/660-5629292, christian.koeberl@stmk.gv.at, Online-Anmeldung und weitere Informationen zum Camp unter: www.sportscamp.de

 

 

Flyer & Anmeldeformular
hier downloaden, ausfüllen und an christian.koeberl@stmk.gv.at schicken - und schon seid Ihr dabei!
Trainingscamp AS Roma-Flyer.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Unsere Damen & unsere Jugend

Damen: Pech gegen Tabellenführer

FC Ausserland – TUS Gröbming  0:1 

14.10.17, Christof Industries Arena BA

 

Bisherige Ergebnisse:

SV Wald – FC Ausseerland 0:4

TUS Gröbming – FC Ausseerland 4:0

FC Ausseerland – SV Aigen 9:0

U17: Souverän in Steyrermühl

Steyrermühl – SG Salzkammergut 1:2

15.04.2018; Sportplatz ASKÖ Steyrermühl

 

Tore:Almin Huskaric; Adrian Demmel, Thomas Pliem

 

Bisherige Ergebnisse:

SG Salzkammergut – SV Seekirchen 2:7

U14: Sieg gegen Gröbming

FC Ausseerland – Gröbming 3:2

14.4.2018, Christof Industries Arena BA

 

Tore: Adrian Stöckl (2), Adrian Jung; Jonas Arnold, Christof Egger

 

Bisherige Ergebnisse:

Rottenmann – FC Ausseerland 8:1

U12: Niederlage gegen Stainach

FC Ausseerland – Stainach 2:5

14.4.18, Christof Industries Seestadion AA

 

Bisherige Ergebnisse

 Rottenmann – FC Ausseerland 1:5

U10: Die nächsten Turniere

Sonntag, 22.04.2018, 10 Uhr,
Christof Industries Arena Bad Aussee

 

Sonntag, 29.04.2018, 10 Uhr,

Felsenparkstadion Aigen

 

Mittwoch, 9.05.2018, 17 Uhr,

Grimmingstadion Bad Mitterndorf

 

Sonntag, 27.6.2018, 
Grimmingarena St. Martin/Grimming

 

Sonntag, 3.6.2018, 10 Uhr,

Grimmingstadion Bad Mitterndorf

 

Sonntag, 10.6.2018, 10 Uhr, 
Christof Industries Arena Bad Aussee

 

Abschlussturnier: Sonntag, 17.6., 10 Uhr, WM Estriche Arena Schladming

 

 

U9 & U8: Die nächsten Turniere

U9:

Samstag, 21.4.2018, 10 Uhr

Sportplatz Öblarn

 

Samstag, 28.4.2018, 10 Uhr,
Felsenparkstadion Aigen

 

Samstag, 5.5.2018, 10 Uhr, 

Sportzentrum Stainach

 

Samstag, 12.5.2018, 10 Uhr, 

Au-Stadion Wörschach

 

Samstag, 26.5.2018, 10 Uhr, 
Christof Industries Arena Bad Aussee

 

Samstag, 2.6.2018, 10 Uhr, 

Alfred Ettlmayr Sportanlage Öblarn

 

Abschlussturnier: Samstag, 9.6., 10 Uhr, 
SC Stadion Liezen

 

U8:

Unsere neue U8 unter Vanessa Berghofer und Alexandra Machherndl steigt erst im Herbst ins Turniergeschehen ein.

 

seit 27.7.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Ausseerland