WSV Liezen – FC Ausseerland 3:0 (2:0)

Samstag, 19.5.2018, 17 Uhr, Birkenstadion Liezen

Tore: Manuel Eingang (10.), Sadet Mehic (34.), Viktor Jurik (85,).

 

Ein Nachmittag zum Vergessen für den FCA. Unser Team startete nach den guten Ergebnissen der letzten Wochen wieder geschwächt und erneut personell verändert, aber schwerstens motiviert ins Spiel. Die Kopf Truppe nahm sofort das Heft in die Hand und fand auch gleich einige hochkarätige Chancen vor, die der an diesem Tag überragende Liezener Schlussmann allesamt mit teils herausragenden Paradenzunichte machte. Der WSV schlug die Bälle nur hoch und weit nach vorne und erzeugte keine Gefahr. In Minute 9 ein Freistoß im Mittelfeld, erneut ein hoher, weiter Ball nach vorne und der nicht einmal wirklich gefährliche Kopfball von Manuel Eingang aus 16 Metern schlug über den verdutzten Torhüter Rüscher im Tor des FCA ein. Ein klassischer Fall von "die Tore, die man nicht schiesst...."


Die Führung beflügelte den WSV und lähmte den FCA, bei dem spielerisch überhaupt nichts mehr zusammenlief. Die Ausser gewannen die zweiten Bälle nicht mehr und mussten in Minute 34 nach einem Abspielfehler im Mittelfeld ein Kontertor zum 0-2 hinnehmen. Zu allem Überfluss verletzte sich noch vor der Halbzeit Brani Cavic und musste ausgetauscht werden. Auch nach Seitenwechsel lief nicht mehr viel zusammen, unsere Burschen sehr bemüht, aber nicht wirklich gefährlich, die Liezener ließen ball und Gegner laufen und kamen kurz vor Schluss nach einem mehrfach vertändelten Ball sogar noch zum 3:0. 

 

Alles allem ein verdienter Heimsieg, wobei sich der WSV bei seinem Torhüter bedanken kann, das es nicht nach wenigen Minuten bereits 0-2 gestanden ist. Nach dem Rückstand lief nicht mehr viel zusammen, das Bemühen war zwar da, gelungen ist dem FCA nicht wirklich etwas. 
Die Konzentration gilt nun dem Heimspiel am kommenden Freitag gegen Mitterdorf, wo wir uns rehabilitieren wollen und werden.

FCA Juniors – SU Wörschach 3:3 (1:1)

Samstag, 19.5.2018, 17 Uhr, Christof Industries Seestadion Altaussee

Tore: Niko Eder (60., 64.), Daniel Rossi (19.); Thomas Rauhut (42., 61.), Perparim Musliu (87.)

 

Die FCA Juniors holen heute zu Hause in Altaussee gegen Wörschach mit einem 3-3 Remis einen Punkt. Daniel Rossi und 2 mal Niko Eder bringen den FCA 3 mal in Front, die Gäste gleichen immer wieder aus, das letzte Mal erst 3 Minuten vor Schluss. Ein Sieg wäre durchaus verdient gewesen, ist aber nicht mehr gelungen. Trotzdem können wir alles in allem zufrieden sein.

FC Ausseerland – SV Stanz 2:1 (0:1)

Samstag, 12.5.2018, 19 Uhr, Christof Industries Arena Bad Aussee

Tore: Manuel Ebner (18.), Ivan Jurisic (87.), Anto Veselcic (92.), 150 Zuschauer

 

Der FCA drehte das Spiel in den letzten Minuten mit der nächsten moralischen Meisterleistung zu seinen Gunsten. Über Sperren und Verletzungen brauchen wir nicht mehr berichten, die Zahl der Ausfälle extrem, die FCA Juniors zeitgleich auswärts in Ramsau im Einsatz, so kam es zu drei Kurzzeitcomebacks auf der FCA Bank. Martin Mulej als Ersatztorhüter, Roli Planitzer und Simon Mulej brachten die Erfahrung von hunderten Spielen ein, danke Männer, ein Beweis, wie gut die FCA Familie zusammenhält. Roli und Simon sollten gegen Spielende noch tragende Rollen bekommen und entscheidend zum Erfolg beitragen. 
Von Beginn an entwickelte sich eine flotte Partie, dem FCA merkte man die Strapazen vom vergangenen Mittwoch noch deutlich an, meist kamen unsere Burschen um einen Schritt zu spät. Folgerichtig gingen auch die Stanzer nach einer guten Viertelstunde in Führung und hätten diese auch ausbauen können, was unsere Defensive aber mit vereinten Kräften verhinderte. 


Nach Seitenwechsel änderte sich das Bild, unsere Mannschaft bekam mehr und mehr Übergewicht, die zwingenden Chancen fehlten vorerst aber noch. Ab Minute siebzig verschleppten die Stanzer das Spiel nur noch und wollten die Führung über die Zeit bringen. Das sollte sich ganz am Ende rächen, der FCA schnürte die Gäste die letzten zehn Minuten total ein, drängte vehement auf den Ausgleich, der in Minute 87 auch gelingen sollte. Simon Mulej setzte auf der Außenbahn drei Mal einem bereits verloren geglaubten Ball nach, brachte ihn per Maßflanke vors Tor wo ihn Ivan Jurisic mit einem wuchtigen Kopfball aus kurzer Distanz versenkte. Doch es kam noch besser, Roli Planitzers Kopfball konnte vom Torhüter und der Stange im Verbund noch geklärt, ein Stuhlar Kopfball auf der Linie abgewehrt werden, die Stanzer stehend k.o. In der zweiten Minute der Nachspielzeit brachte Michi Machherndl einen Kopfball nach Ecke aufs Tor, wieder wurde der Ball von einem Verteidiger von der Linie gekratzt, dieses Mal stand aber Anto Veselcic richtig und versenkte den Rebound unter allgemeinem frenetischen Jubel zum Siegestreffer in den Maschen. 


Wieder kam der FCA nach Rückstand zurück, wieder bewies das Kopf Team riesige Moral und gab sich nie auf. Damit haben wir jetzt auch das fünfte Spiel innerhalb von zwei Wochen positiv abgeschlossen und uns auf Platz 7 der Tabelle mit 29 Punkten vorgearbeitet. Wir wollen keinen einzelnen Spieler hervorheben, alle 15 eingesetzten haben super gekämpft und das Comeback gemeinsam geschafft. Gratulation an alle Beteiligten, wir sind stolz auf euch, genießt die freien Tage, vor dem nächsten Spiel beim WSV Liezen haben wir dieses Mal eine ganze Woche Zeit für die Vorbereitung und die Regeneration.

FC Ramsau – FCA Juniors 2:0 (1:0)

Samstag, 12.5.2018, 17 Uhr, Sportplatz Ramsau

Die FCA Juniors mussten sich trotz einer sehr disziplinierten Leistung mit einem sehr jungen Team in Ramsau mit 0-2 geschlagen geben. Trotzdem, die Richtung passt, Burschen!

Unsere Damen & unsere Jugend

Damen: Sieg auch in Kalwang

Kalwang – FC Ausserland –1:4 

06.05.18, Kalwang

 

Tore: Diana Pachornegg (2), Katharina Huemer (2), Juliane Huemer.

 

Bisherige Ergebnisse:

SV Wald – FC Ausseerland 0:4

TUS Gröbming – FC Ausseerland 4:0

FC Ausseerland – SV Aigen 9:0

FC Ausseerland - TUS Gröbming 0:1

FC Ausseerland – Kalwang 8:0

U17: Niederlage in Micheldorf

Micheldorf - SG Salzkammergut 6:2 9.5.2018; Arena Micheldorf

 

Tore: Jakob Rettenbacher (3), Paul Zamecek (2), Florian Hebesberger; Dorian Martinovic, Thomas Pliem.

 

Bisherige Ergebnisse:

SG Salzkammergut – SV Seekirchen 2:7

Steyrermühl – SG Salzkammergut 1:2

SG Salzkammergut - Regau/Aurach 1:1

Kematen - SG Salzkammergut 2:4

U14: Nächstes Mal wieder :)

Schladming - FC Ausseerland 9:2

12.5.2018, WM Estriche Area Schladming

 

Tore: David Siedler (4), Frederik Stocker (2), Christoph Kollau, Lars Kabusch, Tolga Öztürk; Adrian Stöckl, Adrian Jung

 

Bisherige Ergebnisse:

Rottenmann – FC Ausseerland 8:1

FC Ausseerland – Gröbming 3:2

FC Ausseerland - Pruggern 0:8

U12: Stark! Sieg im KM-Vorspiel

FC Ausseerland - SV Trieben 3:0

12.5., Christof Industries Arena BA

 

Bisherige Ergebnisse

Rottenmann – FC Ausseerland 1:5

FC Ausseerland – Stainach 2:5

Gröbming – FC Ausseerland 6:5

Gaishorn - FC Ausseerland 7:1

U10: Die nächsten Turniere

Sonntag, 27.5.2018, 

Grimmingarena St. Martin/Grimming

 

Sonntag, 3.6.2018, 10 Uhr,

Grimmingstadion Bad Mitterndorf

 

Sonntag, 10.6.2018, 10 Uhr, 
Christof Industries Arena Bad Aussee

 

Abschlussturnier: Sonntag, 17.6., 10 Uhr, WM Estriche Arena Schladming

 

 

U9 & U8: Die nächsten Turniere

U9:

Samstag, 26.5.2018, 10 Uhr, 

Christof Industries Arena Bad Aussee

 

Samstag, 2.6.2018, 10 Uhr, 

Alfred Ettlmayr Sportanlage Öblarn

 

Abschlussturnier: Samstag, 9.6., 10 Uhr, 
SC Stadion Liezen

 

U8:

Unsere neue U8 unter Vanessa Berghofer und Alexandra Machherndl steigt erst im Herbst ins Turniergeschehen ein.

 

AS Rom-Trainingscamp von 16. – 19. Juli 2018 in Bad Aussee

 

 

Tricks und Technik lernen, die Stars wie Francesco Totti oder Daniele De Rossi schon in ihrer Jugend beim AS Rom geübt haben ? Das bietet der FC Ausseerland wieder allen fußballbegeisterten Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren in den Sommerferien. Ziel der AS Rom Camps ist es, allen Teilnehmern schöne, erlebnisreiche Tage mit Sport und Spaß zu ermöglichen, bei denen sie unter Berücksichtigung von hohen Qualitätskriterien

ihre technischen, taktischen und motorischen Fähigkeiten auf bestmögliche Weise entfalten können


Wir bieten Euch folgende Leistungen:


F Training (2 Einheiten pro Tag) unter Leitung eines Trainers der Fußballschule des AS Rom
F Kleine Trainingsgruppen
F Exclusive Nike AS Rom-Sportbekleidung (1 Trikot, 1 Short,1 Paar Stutzen)
F Sportgerechte Ernährung beim gemeinsamen Mittagessen
F Torwarttraining
F Speziell auf die Zielgruppe abgestimmtes Halbzeitprogramm „Neben dem Platz…“
(z.B. Teamspiele, Kleiner Italienischkurs, Ernährungstipps)
F Turnier mit Urkundenverleihung und großer Abschlussfeier


Die Inhalte der beiden Trainingseinheiten pro Tag werden vom Trainerteam, den Altersgruppen entsprechend, umgesetzt.


Trainingsbeginn ist von Montag bis Donnerstag jew. um 9.30 Uhr, Ende des Camptages um 16.00 Uhr.


Zusatzangebot: Auswärtigen Teilnehmern bieten wir eine Übernachtungsmöglichkeit (von Sonntag bis Donnerstag)
in Mehrbettzimmern mit Frühstück/Abendessen, Transport zum Fußballplatz und Beaufsichtigung im JUFA Hotel Altaussee. Alle Teilnehmer mit Übernachtung erhalten einen zweiten Trikotsatz.


Ansprechpartner vor Ort ist Christian Köberl, Jugendleiter FC Ausseerland, Tel: 0043/660-5629292, christian.koeberl@stmk.gv.at, Online-Anmeldung und weitere Informationen zum Camp unter: www.sportscamp.de

 

 

Flyer & Anmeldeformular
hier downloaden, ausfüllen und an christian.koeberl@stmk.gv.at schicken - und schon seid Ihr dabei!
Trainingscamp AS Roma-Flyer.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

seit 27.7.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Ausseerland