Ein Bild mit Symbolkraft: Gege Petritsch übergibt seine Nummer 16 an Youngster Niko Eder

Der Beginn einer neuen Epoche

 

Der FCA hat in den letzten zwei Saisonen seit dem Erringen des Meistertitels in der Gebietsliga fast eine komplette Mannschaft aus eigenen Spielern, die ihre Karrieren beendet haben, verloren. Mit Jürgen Kalhs, Vedran Josipovic, Günther Hensle, Mike Haunold, Gerhard Weissenbacher, Roland Planitzer, Simon Mulej und Georg Petrisch haben insgesamt nicht nur acht Spieler, sondern auch Leistungsträger und Integrationsfiguren ihre Kickerschuhe an den Nagel gehängt.


Diese Lücke schließen nun unsere starken Nachwuchsspieler, die wir seit über alle Nachwuchsklassen herangeführt haben. Aus unserer U17 rücken ab sofort vier Spieler, die auch schon  Kampfmannschaftserfahrung vorweisen können, fix in den Kader der Kampfmannschaft nach, Ilija Salatovic, Michi Machherndl, Niko Eder und Hartwig Seebacher.

 

Wir freuen uns, dass die vier engagierten Jungs den Weg ins Einserteam geschafft haben und vertrauen auf ihre Stärke. Die Fußstapfen sind groß, doch die vier werden, genauso wie alle anderen, die in nächster Zeit nachrücken werden, beim FC Ausseerland ihren eigenen Weg zum Erfolg gehen. Die nächsten Spieler der U17 und U16 scharren bereits in den Startlöchern und werden das Quartett qualitativ ergänzen.

 

 

Mit Dani Buchner, William Wallace und Markus Stuhlar sind jetzt drei Spieler, die gerade 30 Jahre alt geworden sind, die ältesten im Kader. Sie werden die  Jungen an die Aufgaben heranführen und die Vorbildfunktion von Roli, Gege und Simon zu übernehmen.


Euch, liebe FCA-Familie, bitten wir, unser junges Team wie bisher bestens zu unterstützen und auch dann geduldig zu bleiben, wenn es nicht immer sofort so rund laufen sollte wie bisher. Wir haben uns bei der Gündung des FCA diesem Weg verschrieben und den werden wir auch unbeirrt fortsetzen. Den einen oder anderen arrivierten Ausseer Spieler heimholen, wenn er diesen Weg mittragen kann und will, und den Rest mit unseren Jugendspielern auffüllen. Spieler, die nur des Geldes wegen Fußball spielen, sollen das bei anderen Vereinen tun. Wir freuen uns sehr, dass auch unser Trainer Raimund Kopf diesen Weg weiterhin mit uns gehen wird und sich schon auf diese spannende Aufgabe freut!

 

Das Jubiläumsmagazin "Fünf Jahre FCA" als Download
5 Jahre FCA.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

SAISONFINALE MIT VIELEN ABSCHIEDEN!

 

FC Ausseerland – Tus Gröbming 0:1 (0:0)

Kleine Zeitung Arena Bad Aussee, Samstag, 11. Juni, 400 Zuschauer

 

Tor: Daniel Adelwöhrer (76.)

 

Vor Anpfiff wurde unsere langjährige Nummer 7, Gerhard Weissenbacher, offiziell in die Fußballerpension verabschiedet. Ein Geschenk von den Mannschaftskameraden, ein Ehrenanstoß und Standing Ovations von der vollen Tribüne waren der Lohn für seine langjährige Tätigkeit als Fußballer und Trainer für den FCA. Danke Fuzy, wir freuen uns auf ein Comeback als Nachwuchstrainer!


Das Spiel selbst war geprägt von schnellem Direktspiel beider Teams. Die Gröbminger setzten unserem Team gehörig zu und beide Sturmreihen vergaben reihenweise beste Chancen. Für den FCA scheiterten Phillip Wimmer, Simon Mulej und Dani Buchner aus aussichtsreichen Positionen, die Gröbminger hatten eine Großchance von Daniel Adelwöhrer und einen Stangenschuss von Adrian Wass zu verzeichnen. Zur Pause hätte es gut und gerne 2:2 oder 3:3 stehen können. Nachdem aber beide Torhüter ausgezeichnet hielten, blieb es vorerst beim 0:0. 


Nach Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Dani Buchner scheiterte mit einem tollen Schuss an einem starken Reflex von Goalie Scurek und langsam entstand der Eindruck, dass jenes Team, das in Führung gehen würde, auch den Sieg einfahren könnte. Das Tor gelang schließlich den Gröbmingern. Adelwöhrer traf nach einem Corner per Kopf. Unser Team steckte aber nicht auf, probierte alles. Dani Buchner hämmerte den Ball kurz vor Schluss an die Querlatte, mehr gelang allerdings nicht mehr. So blieb es bei der unglücklichen Heimniederlage. Das Spiel zweier starker Teams hätte sich eigentlich keinen Verlierer verdient gehabt. Nach dem Abpfiff kam erneut die Zeit, Abschied zu nehmen. Der langjährige Gröbminger Goalie Jürgen Scurek wurde von den Fans beider Teams in die Fußballpension verabschiedet. 


Danach bildeten die Spieler beider Teams ein Spalier und drei Urgesteine des Ausseer Fußballes nahmen offiziell Abschied vom aktiven Fußball. Unsere Nummer 11, der unermüdliche Kämpfer, Roli Planitzer, hängt mit zarten 38 Jahren seine Kickschuhe an den Nagel. Unsere Nummer 12, DER Ausseer Goalgetter der letzten zwei Jahrezehnte, Simon Mulej, beendet nach über 300 Treffern für alle drei Ausseer Mannschaften seine erfolgreiche Karriere. Und schließlich und endlich hat auch der Captain, unsere Nummer 16, Georg Petritsch, nach 20 Jahren Kampfmannschaftsfußball, genug vom aktiven Fußball.


Wir bedanken uns bei euch dreien nicht nur für eure langjährigen, aktiven Karrieren, sondern auch für eure vorbildliche Einstellung im Verein und dafür, dass ihr auch weiterhin, wie bisher, als Nachwuchstrainer und Vorstandsmitglieder zur Verfügung steht! Es war schon ein emotionaler Abschied, bei dem auch die eine oder andere Träne zerdrückt wurde. Und dies haben wir auch beim anschließendem Stadionfest ausgiebig und würdig gefeiert. 


Danke Burschen, wir vermissen euch heute schon!

 

 

In den Sommerferien gastiert die berühmte Fußballschule des AS Roma wieder in Bad Aussee. Alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 14 Jahren können ihre Technik in der Kleinen Zeitung Arena verbessern und neue Trainingsinhalte lernen. Im Rahmen des Trainingscamps bieten wir auch mit der „Just4Keepers“ Tormannschule wieder ein professionelles Tormanntraining an.

 

  • Trainingsleitung (2 Einheiten pro Tag) durch einen vom AS Rom gestellten Trainer
  • Hochwertiger AS Rom Trikotsatz von Nike
  • Sportgerechte Ernährung beim gemeinsamen Mittagessen
  • Attraktives Rahmenprogramm (Sportquiz, Olympiade, und vieles mehr)
  • Auswahl von Spielern für ein Jugendturnier mit Stadionbesuch im Herbst in Rom
  • Turnier mit Urkundenverleihung und großer Abschlussfeier
  • Optional: Übernachtungsmöglichkeit (von Sonntag bis Freitag)
Infoblatt & Anmeldung AS Roma Camp
Trainingscamp AS Roma-Plakat.pdf
PDF-Dokument [565.6 KB]
Infoblatt & Anmeldung J4K-Tormanncamp
Trainingscamp J4K-Plakat.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

WIR SIND VIZEMEISTER

 

SV Stanz – FC Ausseerland 2:4 (0:3)

Teichstadion Stanz, Samstag, 4. Juni, 17 Uhr, 200 Zuschauer

 

Tore: Herbert Ebner (70.), Manuel Ebner (75.); Philipp Wimmer (11.), Daniel Buchner (15.), Simon Mulej (32.), Tomas Tadic (54.).

 

Mit einer speziell vor der Pause ganz starken Leistung und einem verdienten Erfolg in Stanz holte unser Team den Vizemeistertitel der Liga. Der neue Meister Thörl fixierte den Titel bereits eine Runde vor Schluss mit einem 2:0-Sieg in Haus. Herzlichen Glückwunsch an den SV Thörl. Dank der Niederlage von Wartberg ist uns aber der Vizemeistertitel nicht mehr zu nehmen! Ganz stark, das wird nächste Woche beim Stadionfest gefeiert!

 

Spielbericht   Tabelle   Live-Ticker

 

DAMEN: SV Pruggern – FC Ausseerland 1:1

 

FCA-Tor: Sabine Gruber-Greil

 

Bei den FCA Girlies fehlten Johanna Hauhart (spielte mit der steirischen U14 Auswahl im Ländle) Lisa Grill (lerntechnisch verhindert) und Anja Leitner (hat überraschend ihre noch junge Fußballkarriere beendet).Bei besten äußerlichen Bedingungen tasteten sich beide Teams in den Anfangsminuten ab. Bei einem Spiel auf Augenhöhe konnte keine beider Mannschaften zwingende Chancen herausarbeiten. Mitte der ersten Hälfte gab es Elferalarm im Strafraum der Pruggerer doch die Pfeife blieb stumm. In der 30. Minute gab es Freistoß für Pruggern, der aus der Mauer abprallende Ball konnte im Rebound unhaltbar verwertet werden. Kurz vor Halbzeit hatte Vane Berghofer die größte Chance zum Ausgleich, ihr abgefälschter Schuß konnte noch von der Linie gekratzt werden.
In Hälfte 2 übernahmen die FCA Mädels mehr und mehr das Kommando, es dauerte jedoch bis zur 50. Spielminute ehe Bine Gruber-Greil, einen an die durchbrechende Kathi Huemer gegebenen Freistoß verwandelte. Diese Aktion war etwas glücklich, da sich Kathi im Abseits befand. Pruggern versuchte in weiterer Folge mit hohen Bällen in die Spitze ihr Glück. Die FCA Mädels versuchten mit spielerischem Vorteil ihr Glück. Bine Gruber-Greil, Alina Leitner und Kathi Huemer scheiterten knapp. Am Ende war es ein verdientes Unentschieden mit dem beide Teams leben können.Gratulation an eine aufopfernd kämpfende FCA Mannschaft. In der nächsten Runde sind die FCA Mädchen spielfrei!

 

Letzte Ergebnisse:

FC Ausseerland – SV Aigen 7:0

 

 

U17: SG Salzkammergut – SPK Allhaming/Sipbachzell 5:2

 

FCA-Tore: Benjamin Grbic (2), Nikolaus Eder (2), Michael Machhherndl

 

Auch in diesem Spiel war die SG Salzkammergut die bessere Mannschaft und führte nach gut einer halben Stunde auch bereits mit 2:0. Dann ließ die Konzentration nach und prompt fing man sich einen Gegentreffer ein. Nach deutlichen Worten der Trainer ging die Heimmannschaft nach Wiederbeginn deutlich konzentrierter und aggressiver zu Werke. Dies spiegelte sich auch im Ergebnis wider, da der SG Salzkammergut noch drei weitere Treffer gelangen. Der zweite Treffer der Gäste fiel erst kurz vor Schluss.

 

Letzte Ergebnisse:

SK Neukirchen – SG Salzkammergut 0:5

SPG Mondsee/Oberwang – SG Salzkammergut 3:4

SC Schwanenstadt – SG Salzkammergut 2:2

Union Schlierbach – SG Salzkammergut 1:0

SPG Alhaming/Sipbachzell – SG Salzkammergut 1:1
SG Salzkammergut – SK Neukirchen/A. 2:1

 

 

U16: SG Salzkammergut – SG Irdning/Aigen 3:0


FCA-Tore: David Tadic, Daniel Salatovic, Dominik Haim

 

Die Heimmannschaft drückte von Beginn an aufs Tempo und führte bald mit 2:0. Dann riss der Faden etwas und die Gäste kamen besser ins Spiel. Klare Chancen konnten sich die Ennstaler aber nicht erarbeiten. In der zweiten Halbzeit gab es eine viertelstündige Unterbrechung wegen eines schweren Gewitters. Danach zeigte die SG Salzkammergut wieder, dass sie die bessere Mannschaft war und erzielte sogar noch den dritten Treffer. Im achten Spiel im Frühjahr gab es somit den siebten Sieg.

 

Letzte Ergebnisse:

NZ Paltental/Trieben – SG Salzkammergut 2:7

SG Salzkammergut – SG Admont/Hall 3:4

FC Schladming – SG Salzkammergut 1:7

SG Salzkammergut – TUS Gröbming 3:0

SG Admont – SG Salzkammergut 2:4

SG Salzkammergut – NZ Trieben 4:3

SG Admont – SG Salzkammergut 2:3

 

 

U14: SG Wörschach – SG Salzkammergut 5:1

 

FCA-Tor: Marcel Hübl

 

Leider gab es die nächste Niederlage für die SG Salzkammergut, die weiterhin unter personellen Problemen leidet. Zumindest gelang nach einer schönen Aktion der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:2.

 

Letzte Ergebnisse:

SG Salzkammergut – SV Haus 1:11

SG Salzkammergut – NSG Liezen 0:7

SG Salzkammergut – SG Gröbming/Pruggern 1:7

SV Rottenmann – SG Salzkammergut 6:0

SG Salzkammergut – SG Trieben/Gaishorn 2:3

SV Haus – SG Salzkammergut 6:0

NSG Liezen – SG Salzkammergut 9:0

SG Salzkammergut – SG Wörschach 0:0

 

 

U12: FC Ausseerland – SG Pruggern 2:5

 

FCA-Tore: Johannes Raaijmann und Simon Perstl

 

Die Heimmannschaft hat den Beginn total verschlafen und sich schnell zwei Gegentreffer eingefangen. Dann kam man besser ins Spiel und konnte die Partie offen halten. Nach Seitenwechsel gelang den Gästen wiederum ein schnelles Tor. Der FC Ausseerland gab aber nicht auf und kam bis auf 2:3 heran. Leider war damit aber das Pulver verschossen. In der Schlussphase konnten die Ennstaler das Ergebnis noch verschönern.

 

Letzte Ergebnisse:

TUS Gröbming – FC Ausseerland 4:2

SG Pruggern – FC Ausseerland 3:0

FC Ausseerland – SG Irdning/Aigen 3:3

SG St. Gallen – FC Ausseerland 1:6

 

 

U10: Gut gespielt in Selzthal!

 

Die Ältesten in der Riege unserer Jüngsten zeigten beim Turnier in Selzthal sehr respektable Leistungen. Eine gute Vorbereitung für den U12-Meisterschaftsbetrieb, in den viele aus dem Team ab Herbst antreten werden. Die Vorfreude ist groß!

 

 

U9: Auch in Öblarn – 4 Spiele, 4 Siege!

 

Unsere U9 bleibt im Frühjahr weiterhin ohne Punkteverlust. Auch beim Turnier in Öblarn gab es vier Spiele, vier Siege! Super Leistung, weiter so!

 

 

U8: Drei Siege und eine Niederlage in Selzthal!

 

Starker Auftritt unserer U8 beim Turnier in Selzthal. In vier Spielen setzte es nur eine Niederlage, was unterm Strich Rang zwei in der inoffiziellen Tabelle bedeutet. Super!

 

 

U7: Starke Leistungen unserer Jüngsten in Stainach!

 

Nach einem erfolgreichen Herbst zeigte unsere U7 auch beim Turnier in Stainach auf. Beim erstmals mit acht Teams angelegten Bewerb kamen in unserer Mannschaft Spielerinnen und Spieler ab vier Jahren zum Einsatz. Hier steht klar das Motto Erfahrung über den Erfolgen. Dennoch konnte sich die U7 erfolgreich in Szene setzen und viele Punkte holen. Bravo!

 

Unsere erfolgreiche U9 durfte auch in Öblarn jubeln!
Auch unsere U8 hatte beim Turnier in Selzthal viele Gründe für ausgedehnten Jubel.

Neue U12-Regenjacken von Transporte Haim – vielen Dank!

Vielen Dank an die Firma Transporte Haim, jetzt kann uns der Ausseer Regen nichts mehr anhaben!

 

 

 

Christian Stöckl spendet neue U7 & U8-Dressen

Philipp Wimmer (U8), Gerald Marl (U7), Christian Stöckl und Sandra Schmidbauer (U7 & U8) mit einer Auswahl aus beiden Teams und den neuen Dressen.

 

 

Vielen Dank an unseren Obmann Christian Stöckl (Raumausstattung Altaussee) für die neuen Dressen!

 

 

Neue U9-Trainingsanzüge von der Familie Dr. Jörg Jetzl

Christian Köberl, Dr. Georg Petritsch, Christian Stangl und Dr. Jörg Jetzl mit den stolzen Jungs der U9.

 

 

Vielen Dank an die Familie Dr. Jörg Jetzl für die neuen Traininganzüge unserer erfolgreichen U9.