Aktuelle Testspiele

 

ATV Irdning – FC Ausseerland 3:1 (1:0)

Kunstrasenplatz Stainach, 5.2.2016

Tore: Michael Steiner (31.), Pedrag Babic (77.), Matthias Luidold (87.); Daniel Buchner (56.)

 

FC Ausseerland – ASV Bad Mitterndorf

Kunstrasenplatz Stainach, 13.2.2016, 19 Uhr

 

FC Gaishorn – FC Ausseerland

Kunstrasenplatz Rottenmann, 20.2.2016, 12 Uhr

 

FC Schladming – FC Ausseerland 

Kunstrasenplatz Schladming, 1.3.2016, 19 Uhr

 

FC Ausseerland – FSV Öblarn

Kunstrasenplatz Stainach, 5.3.2016, 19 Uhr

 

FC Ausseerland – FC Ramsau

Kunstrasenplatz Schladming, 12.3.2016, 18 Uhr

 

FC Ausseerland – SV St. Martin/Grimming

Kunstrasenplatz Obertraun, 19.3.2016, 19 Uhr

Drei Tog, drei Tog, gemma neama hoam ...

Neue U9-Trainingsanzüge von der Familie Dr. Jörg Jetzl

Christian Köberl, Dr. Georg Petritsch, Christian Stangl und Dr. Jörg Jetzl mit den stolzen Jungs der U9.

 

 

Vielen Dank an die Familie Dr. Jörg Jetzl für die neuen Traininganzüge unserer erfolgreichen U9.

22. Jänner: Eislaufplatz ab sofort eröffnet!

Vielen Dank unser vielen Helfer am Eislaufplatz. Sie haben optimale Bedingungen geschaffen.

Spät, aber doch, starten wir in unsere Eislaufsaison. Unser Eislaufplatz am Brunnerplatz, direkt am Ufer des Altausseer Sees, ist eröffnet. Das Eis ist perfekt und das Wetter passt – also auf zum Brunnerplatz! Der Eislaufplatz befindet sich gegenüber dem Bootsverleih Madlmaier, in der Nähe der Seevilla.

 

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 16 bis 20 Uhr,

Wochenende und Ferien, 14 bis 20 Uhr. 

Wir freuen uns auf euren Besuch!

SGS-Schnapsturnier

 

Zum bereits sechsten Mal fand im Stadionstüberl Bad Aussee das Zweierschnapsturnier der SG Salzkammergut statt, wobei der Erlös der Nachwuchsarbeit zu Gute kommt. Nach drei Wochen Spielzeit im Modus Jeder gegen Jeden stand am Ende Werner Pucher aus Altaussee ganz oben am Siegertreppchen. Zweiter wurde der Vorjahressieger Kurt Winterauer. Besonders erfreulich ist, dass zum ersten Mal eine Dame den Sprung aufs Podest schaffte. Daniela Demml wurde hervorragende Dritte. 

 

Alle Interessierten können sich schon einmal den November 2016 vormerken, wenn dann das 7. Zweierschnapsturnier der SG Salzkammergut ausgetragen wird.

 

Herbstmeister, Herbstmeister - HEY!

FC Ausseerland – Atus Wartberg 2:1 (2:0)

Freitag, 6. November, 19 Uhr, Kleine Zeitung Arena Bad Aussee, 350 Zuschauer

Tore: Maik Kocsar (34.), Andreas Purgstaller (Eigentor, 42.); Christoph Kurz (56.)

 

Das abschließende Spiel der Herbstsaison gegen den ATUS Wartberg war ein Abbild der gesamten Herbstrunde. Der FCA warf alles in die Waagschale, alle 14 eingesetzten Spieler kämpften wie die Löwen und wurden schlussendlich mit einem knappen 2-1 Sieg und dem Herbstmeistertitel belohnt. Das Spiel Erster gegen Dritter war in den Anfangsminuten von viel Taktik und wenigen spielerischen Highlights geprägt. Die Gäste aus Wartberg kamen sogar besser ins Spiel, konnten den FCA mit aggressivem Pressing vom eigenen Tor fernhalten, ohne aber selber zu Chancen zu kommen. Dazu stand die Verteidigung des FCA einfach zu gut.

 

Nach und nach kam unser Team besser ins Spiel und übernahm nach ca. 20 Minuten das Kommando.

Nach 34 Minuten klingelte es zum Ersten Mal im Kasten der Wartberger. Eine weite Freistoßflanke von Armin Schupfer wurde von Maik Kocsar per Kopf verlängert und vom Schienbein eines Wartberger Verteidigers unhaltbar für Torhüter Ulm abgefälscht. Im Spielbericht wurde dieser Treffer anschließend als Eigentor gewertet, für uns gehört es eher unserem Hallstätter Goalgetter. Acht Minuten später hatte der FCA einen Eckball von der linken Seite. Alle Ausseer Spieler verfehlten die scharfe Flanke, ein Wartberger Verteidiger beförderte das Spielgerät in höchste Not ins eigene Tor. 2-0 für den FCA, ohne selber ein Tor erzielt zu haben. 

 

Nach der Halbzeit drängte der FCA auf den dritten Treffer, der nicht gelang. Im Gegenteil, durch ein völlig überflüssiges Foul im Mittelfeld kamen die Gäste auf 1-2 heran. Eine scharfe Freistoßflanke wird zur Mitte getreten, wo der lange Wartberger Stürmer mit dem passenden Namen Kurz steht und den Ball unhaltbar ins Tor köpft. Nach diesem Tor ändert sich der Spielcharakter. Die Wartberger, plötzlich mit viel Selbstvertrauen, übernehmen das Kommando, der FCA lässt sich zurückdrängen und verlegt sich auf schnelle Konter. Innerhalb von einer Minute dann zwei gute Gelegenheiten für den FCA. Eine Volleybombe von Christian Gamsjäger kann vom starken Wartberger Goalie gerade noch zur Ecke geklärt werden. Eine Eckballserie folgt, Georg Petritsch steht an der zweiten Stange ganz allein, vergibt aber knapp per Kopf. In Minute 84 dann ein ganz starker Auftritt unseres Keepers Stephan Pichler. Der Wartberger Goalgetter Eggbauer tankt sich durch die gesamte Verteidigung, anstatt eines Querpasses entscheidet er sich für einen scharfen Schuss aufs kurze Eck. Pichler taucht ab und wehrt mit einem big Save ganz stark ab. Das Spiel wogt jetzt hin und her, Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die beste hat noch Simon Mulej, der eine von vielen tollen Hereingaben vom jungen Michi Machherndl von der linken Seite neben das Tor köpft. Nach 5 Minuten Nachspielzeit pfeift Schiedsrichter Spörk die Partie ab und der FCA kann einen weiteren Sieg einfahren. Damit ist unsere Mannschaft auch Herbstmeister in der Unterliga Nord A.

 

Gratulation an unsere Mannschaft, die mit einer enormen Willensleistung starke Wartberger knapp besiegt und sich damit selber für eine sensationelle Hinrunde belohnte. Großen Respekt auch an die Wartberger, die mit einer starken Leistung gezeigt haben, warum sie in der Tabelle so weit vorne platziert sind und dafür, dass die gesamte Wartberger Mannschaft den FCA Kickern beim Jubel mit dem Publikum fair applaudierte. Das ist Fair Play, da können sich viele Teams eine Scheibe abschneiden. Damit geht eine ganz starke Herbstsaison zu Ende, unser Team kann mit 10 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage starke 32 Punkte einfahren und den Herbstmeistertitel ins Ausseerland holen. Danke ans Trainerteam und alle Beteiligten im Hintergrund, die unermüdlich arbeiten und unsere Mannschaft bestens unterstützen. Besonders hervorheben möchten wir unseren Zeugwart Paul Lewington, the soul of the team, der im Premiere League Style unseren Spielern jede Kleinigkeit abnimmt.

 

Danke auch an unsere sensationellen Fans, die uns mit großartiger Unterstützung über den Herbst getragen haben.Unsere Mannschaft kann zu Recht feiern und auf die Leistungen stolz sein. Wir freuen uns auf eine spannende Frühjahrssaison, wo wir alles daran setzen werden, dass die Erfolgsserie weitergehen möge. Eine schöne Winterpause, wir sehen uns 2016!

 

Spielbericht     Tabelle     Live-Ticker

 

Johanna Hauhart

Aktuelle Ergebnisse unserer Teams
Damen:
FC Ausseerland – TUS Gröbming 2:0

 

Tore: Sabrina Gruber-Greil, Johanna Hauhart

 

Die Damen des FC Ausseerland konnten ihre gute der Form der letzten Spiele auch für die letzte Runde des Herbstdurchgangs konservieren. Eigentlich gab es in diesem Spiel nie einen Zweifel über den Sieger, denn die Ennstalerinnen hatten keine einzige klare Torchance. Anders die Heimischen, welche mehrere gute Möglichkeiten hatten und auch verdient zwei davon verwerten konnten. Dass es nicht mehr Tore gab, ist der starken Gröbminger Torfrau zuzuschreiben. Obwohl noch einige Nachtragsspiele ausständig sind, dürfte sich der zweite Platz im Herbstdurchgang ausgehen.

 

Letzte Ergebnisse:

FC Ausseerland – SV Pruggern 1:0
SV Wald – FC Ausseerland 1:1

SG Rottenmann/Lassing – FC Ausseerland 1:1

 

 

U17: SG Salzkammergut – SG Mondsee/Oberwang 1:1


FCA-Tor: Ilja Salatovic.

 

Im Spitzenspiel Zweiter gegen Erster zeigten die Oberösterreicher zu Beginn, dass sie nicht zu Unrecht noch ohne Punkteverlust an der Tabellenspitze stehen. Sie gingen auch nach 18 Minuten nach einem schönen Spielzug in Führung. Im Anschluss entwickelte sich eine ausgeglichene, kampfbetonte Partie. Nach Seitenwechsel begnügte sich der Tabellenführer damit, die Führung zu verteidigen. Es spielte nur mehr die SG Salzkammergut, welche schließlich knapp vor Schluss noch mit dem Ausgleich belohnt wurde. Dass es nicht schon vorher dazu kam, lag ausschließlich am starken Torhüter der Gäste.

 

Letzte Ergebnisse:
SV Bad Goisern – SG Salzkammergut 1:4
SG Salzkammergut – SK Neukirchen 4:0

SG Salzkammergut – SV St. Wolfgang 21:0
SG Ebensee – SG Salzkammergut 2:8
SG Salzkammergut – SV Bad Goisern 11:0

 

 

U16: SG Salzkammergut – NZ Paltental 4:3


FCA-Tore: Thomas Pliem (2), David Beutelbeck (2)

 

Beide Mannschaften starteten mit viel Schwung und so gab es gleich zu Beginn Chancen auf beiden Seiten. Nach der Führung der Hausherren konnten die Gäste wieder ausgleichen. Nach der neuerlichen Führung der SG Salzkammergut konnten die Paltentaler wiederum ausgleichen. Die Heimischen schafften aber noch vor der Pause zum dritten Mal den Führungstreffer. Nach Seitenwechsel war die SG Salzkammergut die bessere Mannschaft und stellte nach einer schönen Kombination auf 4:2. Die Spielgemeinschaft von Rottenmann, Trieben, Gaishorn und Selzthal steckte aber nicht auf und kam nochmals auf ein Tor heran. Dieser Vorsprung wurde von den Hausherren aber über die Zeit gerettet.

 

Letzte Ergebnisse:
SG Admont – SG Salzkammergut 2:3
SG Salzkammergut – FC Schladming 1:3

SG Gröbming – SG Salzkammergut 1:2
SG Salzkammergut – SG Irdning/Aigen 0:2
NZ Paltental/Rottenmann – SG Salzkammergut 2:2

 

 

U14: SV Haus – SG Salzkammergut 6:0


Leider hatte die SG Salzkammergut trotz teilweise guter Leistung in diesem Spiel nichts zu bestellen. Die wenigen Chancen wurden nicht genutzt. Dafür machte man den Hausherren das Tore schießen teilweise zu leicht.

 

Letzte Ergebnisse:
SG Salzkammergut – SG Wörschach 0:0
SG Gröbming/Pruggern – SG Salzkammergut 4:4 (0:2)

SG Salzkammergut – SV Rottenmann 2:1

 

 

U12: FC Ausseerland – SV St. Gallen 3:1

 

FCA-Tore: Adrian Stöckl (2), Sebastian Engl.

 

Der FC Ausseerland ließ in dieser Partie nichts anbrennen und führte bereits zur Pause mit 2:0. Nach Seitenwechsel wurde der Vorsprung noch ausgebaut. Den Gästen gelang lediglich noch der Anschlusstreffer.

 

Letzte Ergebnisse:
SV Rottenmann – FC Ausseerland 4:0

FC Ausseerland – SV St. Martin 4:1

FC Gaishorn – FC Ausseerland 4:0

FC Ausseerland – SG Selzthal 1:8

SG Irdning/Aigen – SG Salzkammergut 1:3

 

 

U10: Starke Leistung beim Heimturnier

 

Die U 10 spielte beim letzten Herbstturnier in Öblarn mit und zeigte dort wieder starke Leistungen.

 

 

U9: Erfolge in Schladming

 

Die U9 spielte bei einem Turnier in der heimischen Kleine Zeitung Arena mit, wobei es spannende Spiele von allen fünf Teilnehmern gab.

 

U8: Vorfreude auf die Hallenturniere

 

Unsere U8 tritt derzeit nicht bei Feldturnieren an, trainiert aber fleißig in Richtung Hallenturniere. Außerdem verstärken die Spieler der U8 je nach Bedarf und Möglichkeit die U9 und die U7.

 

U7: Ohne Gegentor beim zweiten Turnier!

 

Auch beim zweiten Turnier am 27. Oktober in Liezen zeigte das Team von Sandra Schmidbauer und Gerald Marl starke Leistungen und blieb in allen fünf Spielen ohne Gegentor. Im spannenden letzten Spiel wurde sogar die zuvor ausschließlich siegreiche Heimelf der NSG Liezen dank eines Last-Minute-Treffers besiegt! Außerdem gab es Siege gegen Ardning und Stainach sowie zwei Unentschieden gegen Rottenmann und Öblarn/Stein. Die U7 spielte in folgender Formation:

Simon Fuchs – Linda Marl, Marie Bogensberger – Konstantik Köck, Gabriel Grubesa.