Auswärtsspiel beim Schlusslicht in St. Gallen

SV St. Gallen – FC Ausseerland

Freitag, 29. August 2014, 19.00 Uhr, Sportplatz SV St. Gallen

 

Eine nur vermeintlich leichte Aufgabe erwartet unsere Kampfmannschaft am Freitag in St. Gallen. Das Team steht zwar noch ohne Punkt und mit nur einem erzielten Treffer da, hat aber auch noch ein Nachtragsspiel zu absolvieren. Für unsere Elf ist das Spiel die Chance, nach der Niederlage in Schladming und dem Remis gegen Veitsch, das Punktekonto wieder einmal kräftiger aufzustocken. Aber Vorsicht ist geboten, denn St. Gallen hat in diesem Sommer viel individuelle Klasse, wie die beiden torgefährlichen Routiniers Michael Ahrer (Gams) und Andreas Fink (Eisenerz), eingekauft. Wenn dieses Team in Form kommt, sollten sie eigentlich mit dem Abstieg nichts zu tun haben. 

 

Technischer Spielbericht   Tabelle   Live-Ticker

Saisonauftakt für unsere Jugend

U17: Attergau – SG Salzkammergut

Samstag, 30.8.2014, 12 Uhr, Sportplatz St. Georgen

 

U15: SG Salzkammergut – SG-Gröbming/Pruggern

Sonntag, 31.8.2014, 14.30 Uhr, Grimmingstadion Bad Mitterndorf

 

U13: SG Salzkammergut –NZ Paltental/Rottenmann

Samstag, 30.8.2014, 10.30 Uhr, Kleine Zeitung Arena Bad Aussee

 

U11: FC Ausseerland – Gröbming

Feitag, 5.9.2014, 17.00 Uhr, Kleine Zeitung Seestadion Altaussee

 

Punkteteilung gegen Veitsch

FC Ausseerland – FC Veitsch 1:1 (1:0)

Freitag, 22. August 2014, 19.00 Uhr, Kleine Zeitung Arena Bad Aussee; 220 Zuschauer

Tore: William Wallace (32.); Manuel Putz (68.) 

 

Erstmals seit 2006 traf wieder ein Verein aus dem Ausseerland auf die Freunde aus Veitsch. Und das Spiel begann mit einer Riesenchace für unseren FCA. Nach nur 17 Sekunden wehrte der Gäste-Keeper einen Schuss von Armin Schupfer an die Querlatte. Die Gäste kamen erstmals in der 22. Minute zu einer Chance. In der 26. Minute scheiterte Daniel Buchner am starken Veitsch-Torhüter. Nach 33 Minuten passte dann aber alles zusammen. Simon Mulej übernahm einen Pass von der linken Seite und spielte ihn mit viel Übersicht an Will Wallace weiter, der trocken zur Führung abschloss. Herzliche Gratulation zum ersten Pflichtspieltreffer!

 

Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten in der 48. Minuten ihre bislang beste Chance, als Michael Stögner einen starken Weitschuss parieren konnte. In der 68. Minute machte sich aber der gute Auftritt der Veitscher bezahlt. In einer starken Aktion spielten sie den Ball nach einem Angriff des FCA schnell nach vorner und Manuel Putz schloss den Konter mustergültig ab. Kurz  vor Spielende konnte Michael Stögner noch einen "Matchball" der Gäste entschärfen.

 

Am Ende stand ein gerechtes Untentschieden. Beide Teams hatten gute Chancen und einen starken Keeper zwischen den Pfosten, die ein höheres Ergebnis verhindern konnten. Weiter geht´s nun bereits am Freitag wieder mit dem Derby in St. Gallen. Ankick ist um 19 Uhr.

 

Technischer Spielbericht   Tabelle   Live-Ticker

 

Erste Niederlage nach 14 Ligasiegen in Folge

FC Schladming – FC Ausseerland 2:1 (0:0)

Freitag, 15. August 2014, 18.00 Uhr, Athletic Area Schladming, 470 Zuschauer

Tore: Gerhard Völk (49.), Michael Haunold (66, ET); Simon Mulej (79.)

470 Zuschauer feuerten die Teams beim Einlaufen an.

Großes Derby zur Eröffnung der neuen Athletic Area Schladming. Die wunderschöne Arena bot mit den nicht ganz 500 Zuschauern, darunter viele Fans aus dem Ausseerland, den perfekten Rahmen für ein hochklassiges Spiel. In der ersten Spielhälfte waren echte Chancen zwar Mangelware, dafür standen sich beiden Teams taktisch und spielerisch exakt auf Augenhöhe gegenüber. Die erste Chance des Spieles hatte der FCA, als Brani Cavic den Ball in der 5. Minute knapp am Tor vorbei schob. In der Folge vergaben auf Seiten der Gastgeber Seiwald (13.) sowie Majdandzic (23.). Auch FCA-Stürmer Simon Mulej scheiterte vor der Pause noch zwei Mal in aussichtsreichen Positionen. 

Da war Michi Stögner erstmals geschlagen.

Nach der Pause brachte der eingewechselte Gerhard Völk mehr Schwung ins Schladminger Spiel. Das 1:0 erzielte er sogar selbst, als er allein am Fünfmeterraum eine Maßflanke über die Linie drückte. Als der FCA wieder ins Spiel zurückfand, beföderte Mike Haunold den Ball bei einem Abwehrversuch unglücklich ins eigene Tor zum 2:0 (66.). Nur drei Minuten später gab es Elfmeteralarm im Ausseer Strafraum, doch Seiwald scheiterte mit seinem Strafstoß an unserem Keeper Michi Stögner. In Minute 79 machten sich dann endlich die Offensivbemühungen unseres Teams bezahlt, als Simon Mulej im Fallen den Ball sehenswert an Freund und Feind vorbei zum Anschlusstreffer ins Tor trifft. Die letzten zehn Minuten wurden dann äußerst hektisch und unsere Elf brachte die Gastgeber fast noch um den Sieg. Leider fehlte in dieser Phase das letzte Quäntchen Glück zum Ausgleich. 

In der Schlussphase ging sogar Keeper Stögner mit in den Angriff.

Unter dem Strich geht der Sieg des FC Schladming aber aufgrund der Überlegenheit in Hälfte zwei durchaus in Ordnung, wenngleich sich unser Team ein Untentschieden verdient hätte. Herzliche Gratulation an den FC Schladming und ein Pauschallob an unser Team, das heute technisch und taktisch sehr stark aufgetreten ist

 

zum technischen Spielbericht     zum Live-Ticker    zur Tabelle      zur Galerie (98 Fotos)