Fußball-Tennis-Turnier

 

Wir freuen uns auf eure Anmeldung und auf ein spannendes Turnier!

Rückblick auf die Herbstsaison

Der FC Ausseerland führte in der Herbstsaison 2016 sieben Nachwuchsmannschaften, eine Damenmannschaft und eine Kampfmannschaft. Bei jeder Mannschaft arbeiten mindestens zwei Trainer mit den Spielern und Spielerinnen. Insgesamt kümmern sich 21 (!!!) Trainerinnen und Trainer um unsere Fußballer und Fußballerinnen.


Die Tabellenplatzierungen sind uns vor allem bei den jungen Nachwuchsmannschaften dabei völlig egal, es zählt immer unser Vereinsmotto „Ausbildung vor Ergebnis“. Alle Mannschaften zusammen bestritten ca. 140 Pflichtspiele, mehr als die Hälfte davon auswärts, alleine der logistische Aufwand, mit unseren zwei Kleinbussen zu allen Spielen anzureisen, ist enorm.  Danke an dieser Stelle an alle Eltern, die uns dabei immer tatkräftig und mit vielen Fahrzeugen unterstützen!


Insgesamt betreut der FCA zur Zeit ca. 170 Spielerinnen und Spieler, eine hoch erfreuliche Anzahl, wenn man bedenkt, dass der FC Ausseerland in dieser Form erst seit fünf Jahren besteht. Der eingeschlagene Weg soll in dieser Form beibehalten, noch ausgebaut und optimiert werden, die Arbeit wird uns also in den nächsten Jahren sicher nicht ausgehen. So ist beispielsweise bereits im kommenden Frühjahr geplant, für die allerjüngsten fußballbegeisterten Kinder zusätzlich zu den bestehenden Teams wieder mit einer U7 Mannschaft zu beginnen.


Die erfreulichen Bilanzen der Mannschaften des FC Ausseerland im Herbst 2016 sieht wie folgt aus:

 

  • Die U8 Mannschaft wird von Sandra Schmidbauer und Gerald Marl trainiert, der Kader besteht aus 13 Burschen und einem Mädchen, das Team bestritt im Herbst 6 Turniere. Bei diesen Turnieren gibt es keine offizielle Wertung, aber unsere Mannschaft überzeugte immer mit guten Leistungen.
     
  • Die U9 Mannschaft wird von Phillip Wimmer und Christian Gamsjäger trainiert, es wurden insgesamt 24 Burschen und drei Mädchen eingesetzt und ebenfalls erfolgreich 6 Turniere bestritten.
     
  • Die U10 Mannschaft wird von Dr. Georg Petritsch und Christian Stangl betreut, 14 Spieler kamen bei 6 Turnieren zum Einsatz. Pro Turnier werden immer drei bis vier Spiele bestritten. Bei den U8 bis U10 Turnieren wurden insgesamt ca. 65 Spiele im Rahmen von 18 Turnieren absolviert.
     
  • Die U11 wird von William Wallace, seiner Frau Ulli, Georg Simentschitsch und Matthias Machherndl trainiert und ist das erste Team, das sich im Meisterschaftsbetrieb befindet. Der Kader umfasst 17 Spieler, es wurden im Herbst 11 Spiele bestritten, von denen 5 gewonnen und 6 verloren wurden, der 7. Tabellenplatz unter 12 Mannschaften konnte erreicht werden.
     
  • Die U13 Mannschaft wird von Alexander Pomberger und Simon Mulej gecoacht. 19 Burschen jagen dem runden Leder hinterher, in der Meisterschaft konnte mit 3 Siegen aus 11 Spielen ein 8. Tabellenplatz erreicht werden.
     
  • Die U16 Mannschaft wurde im Sommer aus Spielern der letzjährigen U14 und Teilen der U16 völlig neu zusammengestellt. Das Team von Markus Tanzmeister, Christian Köberl und Daniel Buchner hat eine Kaderstärke von 28 Spielern, die teilweise aber auch schon in der U18 zum Einsatz kommen. Diese neu formierte Mannschaft konnte absolut positiv überzeugen, alle Spieler haben eine tolle Entwicklung hingelegt, mit 7 Siegen, einem Unentschieden und 3 Niederlagen konnte der Vizemeistertitel unter 8 Mannschaften erreicht werden.
     
  • Die U18 Mannschaft, die von Peter Hiesl, Helmut Pomberger und Hans Simentschitsch betreut wird, spielte in Oberösterreich in der Regionsliga Süd bis zum letzten Spiel um den Meistertitel und den Aufstieg in die höchste oberösterreichische Nachwuchsliga mit. Durch eine knappe 1-2 Niederlage fielen unsere Burschen im Endeffekt punktegleich noch auf den dritten Tabellenplatz zurück, trotzdem eine herausragende Leistung, die mit einem sehr jungen Team mit vielen Spielern aus der letztjährigen U16 erreicht wurde, zum Teil spielen in diesem Team 14 jährige Burschen, zum anderen sind einige der älteren Spieler schon in die Kampfmannschaft aufgerückt. 23 Spieler kamen insgesamt zum Einsatz.
     
  • Unsere Damenmannschaft wird von Roland Planitzer und Manuela Grieshofer trainiert und war in diesem Hebst das sportliche Aushängeschild des FCA. In 8 Spielen konnten ebenso viele Siege eingefahren werden, der souveräne Herbstmeistertitel mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 34 zu 2 Toren war der verdiente Lohn für eine herausragende Herbstsaison. 14 Spielerinnen kamen zum Einsatz, eine tolle Kameradschaft und eine ganz starke Entwicklung in den letzten 2 Jahren zeichnen unser Damenteam besonders aus.
     
  • Unsere Kampfmannschaft hat seit dem Erreichen des Meistertitels in der Gebietsliga Enns im Frühjahr 2014 einen Totalumbruch hinter sich. Insgesamt 12 Spieler beendeten ihre Karrieren, fast alle langjährigen Führungsspieler blieben uns aber als Trainer oder Funktionäre im Verein erhalten. Im selben Zeitraum feierten nicht weniger als 18(!!!!) Eigenbauspieler ihr Kampfmannschaftsdebüt, viele davon sind mittlerweile unverzichtbare Stammspieler geworden. Das ist eine Zahl, auf die wir ganz besonders stolz sind, das zeigt ganz deutlich, welche gute langjährige und erfolgreiche Nachwuchsarbeit beim FCA geleistet wird. Dafür gebührt allen Beteiligten ein ganz herzlicher Dank, wir werden diesen Weg in den nächsten Jahren konsequent weitergehen!

 

Die Herbstsaison der FCA Kampfmannschaft war einerseits von diesem Umbruch geprägt, andererseits verließen uns studienbedingt beide Stammtorhüter und wir mussten, auch weil wir nicht bereit sind, die absurden Geldforderungen im Amateurbereich mitzumachen, auf zwei reaktivierte Torhüter zurückgreifen. Unser sportlicher Leiter Martin Mulej und unser ehemaliger Regionalliga Tormann Harald Letnik erklärten sich bereit, ihre Hand- und Fuß0ballschuhe noch einmal vom Haken zu nehmen und hüteten erfolgreich das FCA Tor. Herzlichen Dank und höchsten Respekt dafür! In den letzten drei Meisterschaftsspielen stellte der vom Feldspieler zum Torhüter gewechselte Matthias Machherndl sein Können unter Beweis und machte seine Sache ganz ausgezeichnet. Die von Raimund Kopf und Martin Mulej betreute junge Mannschaft spielte eine ganz respektable Herbstsaison, erreichte in 13 Partien 5 Siege und 2 Unentschieden bei 6 Niederlagen und überwintert auf dem siebenten Platz unter 14 Mannschaften in der Unterliga Nord A. Im Steirercup erreichten wir die dritte Runde, wo wir uns mit einer ganz jungen Truppe ganz knapp gegen den Oberligisten Schladming geschlagen geben mussten. Insgesamt kamen bei allen Pflichtspielen des FCA 31 Spieler zum Einsatz.

 

Herzlichen Dank allen Spielerinnen & Spielern, Eltern, Trainer, Funktionären, Unterstützern und Fans des FC Ausseerland!

Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches Jahr 2017!

Starkes Herbstfinale beim Tabellenführer

SC Pernegg – FC Ausseerland 1:0 (1:0)

Stadion Pernegg, Samstag, 5. November, 14 Uhr

Tor: Michael Bruggraber (3.)

 

Schade, eine Niederlage die einereits nicht sein hätte müssen und andererseits auch nicht verdient war. Der FCA trat beim SC Pernegg an und machte seine Sache ausgezeichnet. Bereits nach drei Minuten musste unser Team den spielentscheidenden Tiefschlag hinnehmen. Aus einem umstrittenen Freistoß fiel das 1.0. Der abgespielte Freistoß wurde dann auch noch unhaltbar abgefälscht. Doch wer glaubte, unser Team würde nun untergehen, hatte sich schwer getäuscht. Der FCA übernahm mehr und mehr das Kommando und hatte durch Dani Buchner eine gute Ausgleichschance. Er entschied sich für einen Heber, er hätte den Ball auch annehmen können und ins Tor schieben, eine Entscheidung in Sekundenbruchteilen.Auf dem extrem holprigen Platz war ein kontrollierter Spielaufbau sehr schwierig, Pernegg operierte mit vielen weiten Bällen in die Spitze. Erst kurz vor Seitenwechsel die erste herausgespielte Aktion der Heimischen, Dani Thonhofer vergab per Kopf nach guter Flanke. 

 

Nach der Halbzeit erhöhten die Heimischen den Druck, mehr als eine Eckballserie kam dabei nicht heraus. Der FCA übernahm wieder mehr und mehr das Kommando, Dani Buchner und Harti Seebacher scheiterten jeweils am Goalie. Pernegg wurde noch zwei Mal aus Kontern gefährlich, der FCA vergab noch zwei ausgezeichnete Freistoßsituationen. Leider flog kurz vor dem Ende Ali Pomberger noch mit gelb/rot vom Platz und es blieb trotz allem Bemühen beim 1-0. 


Unsere Gegner und deren Fans gratulierten uns fair zur guten Leistung und bestätigten uns, dass ein Punkt verdient gewesen wäre. Dafür können wir uns leider nichts kaufen und gratulieren den Perneggern zum Herbstmeistertitel. Alles in allem geht eine durchwachsene, aber keinesfalls schlechte Herbstsaison zu Ende. Mit Leistungen wie heute können wir uns im Frühjahr sicher in der Tabelle nach oben orientieren. 


Wir wünschen allen Spielern, Funktionären und Fans eine erholsame Winterpause!

Damen sind Herbstmeister – U18 scheitert knapp

Damen:

SG Ramsau/Pichl-Mandling – FC Ausseerland 0:4

Tore: Johanna Hauhart (4)

 

Die zweite Top Meldung dieses Wochenendes (nach dem Derbyerfolg der Herren) kommt von unserem Damenteam. Mit einem 4:0-Auswärtssieg bei Verfolger Ramsau/Pichl blieb das Team von Coach Roli Planitzer nicht nur weiter ohne Punkteverlust, unsere Ladys konnten sich auch souverän den Herbstmeistertitel sichern. 
Alle vier Tore erzielte Johanna Hauhart! Gratulation an Roli Planitzer und seine Girls! Die unglaubliche Bilanz des Herbstes: 7 Spiele, 7 Siege und 29: 2 Tore. 

Das soll mal jemand nachmachen!

 

U18:

SG Salzkammergut – SPG Vöcklamarkt/Zipf 1:2 (1:0)

Tore: Klaus Mayerl; Dennis Schönegger, Jonas Egger

 

Unsere U18 hat die Sensation leider ganz knapp verpasst. Zu Hause gegen Vöcklamarkt musste sich das Hiesl- Pomberger Team mit 1-2 (1-0) geschlagen geben. Klaus Mayerl brachte unser Team früh in Führung, diese konnten die Vöcklamarkter nach Seitenwechsel ausgleichen. Dann drängte unsere Mannschaft auf die Führung, vergab auch zwei Riesen Sitzer, ehe man klassisch ausgekontert wurde und noch mit 1-2 verlor. 
Alles in allem eine sehr gute Partie zwei ganz starker Teams völlig auf Augenhöhe. Schade, dass es nicht gereicht hat, ihr könnt trotzdem auf eine ganz starke Saison stolz sein könnt, wir sind es zu 100 Prozent! Wenn wir mit einem Verein, dessen Jugendarbeit seit Jahrzehnten eine der besten in ganz Oberösterreich ist, so mithalten können, beweist uns das einmal mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind! 

 

U16:

SG Salzkammergut – FC Schladming 2:1 (2:0)

Tore: Thomas Pliem, Christian Marl (Elfmeter); Christian Salatovic (Elfmeter)

 

Unsere U16 setzt ihre Erfolgsserie fort und besiegt im heutigen Heimspiel Schladming mit 2-1. Christian Marl und Thomas Pliem scoren fürs Tanzmeister- Köberl Team und festigen damit Platz 2 in der Tabelle. Stark, Gratulation!!!

 

U13:

SG Tauplitz/Bad Mitterndorf – FC Ausseerland 4:1 (1:0)

Tore: Vinzenz Seiler, Nicolas Sölkner, Dorian Schlömmer, Pascal Tassatti; Florian Hocker.

 

Unsere U13 musste sich beim Derby in Tauplitz nach einem wackeren Kampf geschlagen geben. Florian Hocker brachte unser Team noch einmal ins Spiel zurück, doch am Ende holten die Kollegen aus dem Hinterbergtal doch noch einen klaren Sieg.

 

U11:

SG Stein/Enns – FC Ausseerland 6:0 (4:0)

Auch für unsere U11 reichte es dieses Mal nicht für Punkte. Kopf hoch, beim nächsten Mal passts wieder!

 

U10:

Starker Auftritt in Bad Mitterndorf!

Unsere U10 bestritt heute ein Turnier in Bad Mitterndorf, wurde von vielen Eltern begleitet und gewann 2 von 3 Spielen. Eine knappe Niederlage tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Gut gemacht!

 

U9:

Heimturnier: Gut gespielt!

Die U9 bestritt am 15. Oktober ihr Heimturnier in der Kleinen Zeitung Arena Bad Aussee. Das Team von Christian Gamsjäger und Philipp Wimmer erreichte ein Remis, eine Niederlage und schaffte einen Sieg. Toll gespielt, Kaiserwetter und viele Zuschauer, alles perfekt.

 

U8:

Stake Leistungen beim Abschlussturnier in Bad Aussee

Unsere U8 bestritt am 21. Oktober das in der Kleinen Zeitung Arena Bad Aussee das letzte Turnier dieses Jahres. Und einmal mehr konnte das Team von Sandra Schmidbauer und Gerald Marl die Kollegen aus Bad Mitterndorf und Schladming klar bezwingen. Nur gegen Öblarn setzte es eine Niederlage. Starkes Turnier!

Unsere Jüngsten präsentierten sich ganz stark! Die U8 mit Obmann Christian Stöckl in Schladming (links), unsere U10 in Bad Mitterndorf (rechts).

Magazin "Fünf Jahre FCA"

ePaper

seit 27.7.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Ausseerland